Brezelsnack mit Käsedip

Alle Käseliebhaber aufgepasst. Alle Brezelliebhaber aufgepasst. Und alle, die nach einem super Snack suchen ebenfalls aufgepasst. Ich habe heute leckere Brezelsnacks mit Käsedip für euch!

brezelsnack-3

Ich bin ja ein großer Laugenfan. Ob als Laugenstange oder als Bretzel, oder als Brötchen, mit Käse oder Butter, Frischkäse und Avocado oder gefüllt wie hier… ich glaube ihr merkt schon, dass ich Laugengebäck wirklich liebe. Grund genug nun endlich ein Rezept selbst damit zu machen.

brezelsnack-4

Ich wollte schon lange etwas mit Laugengebäck machen und ich wollte auch schon lange etwas mit Käse machen, einen leckeren Dip zum Beispiel. Wieso also nicht einfach beides kombinieren? Käse geht schließlich immer und etwas zu dippen macht Spaß.

Mein erster Versuch einen Käsedip zu machen ist allerdings kläglich gescheitert. Man hätte es auch Käsesuppe nennen können… Naja, nur so lernt man und kann dann besser werden. Ich habe also nachgedacht, wie ich den Dip anders machen könnte und da ist mir die Käsesauce für mein Mac and Cheese eingefallen. Immer wenn ich Mac and Cheese mache, lasse ich etwas von der Sauce im Topf, damit ich es so auslöffeln kann. Die perfekte Voraussetzung für einen Dip oder? Also habe ich ein bisschen weniger Flüssigkeit genommen und voila, fertig ist der super lecker, käsige Dip für eure Brezeln.

brezelsnack-1

Also habe ich für euch noch ein leckeres Laugenrezept rausgesucht und den Käsedip zusammengemischt, damit ihr beim nächsten DVD-Abend oder der nächsten Party auf jeden Fall mit diesem Rezept trumpfen könnt.

brezelsnack-2

Ich habe schon öfter Laugenstangen oder ähnliches gebacken und mit der Zeit habe ich ein paar Dinge herausgefunden:

1) Salz ist hierbei sehr wichtig. Scheut euch wirklich nicht einen ganzen Teelöffel Salz für das Rezept zu nehmen. Ich habe mal den Fehler gemacht und weniger genommen. Das Resultat: Die Laugenbrezeln haben nach nichts geschmeckt.

2) Grobes Salz zum bestreuen der Bretzelsnacks ist am besten. Ich habe hierbei allerdings Salz aus der Mühle genommen, was auch vollkommen okay war.

3) Bestreicht die Bretzelsnacks ruhig ordentlich mit dem verquirlten Ei, das lässt sie schön goldig braun werden. (Auch wenn meine auf den Fotos ein bisschen wie gebackenes Hühnchen aussehen finde ich :D)

brezelsnacks-6

Ich habe die Brezelsnacks sehr klein gemacht (je 2cm lang). Ihr könnt sie natürlich auch etwas länger machen, damit man sich beim dippen vielleicht nicht die Finger schmutzig macht 😉 Oder ihr macht daraus kleine Brötchen oder die klassische Brezelform, wie ihr mögt. Mit der Menge an Teig die im Rezept steht, bekommt ihr ca 50 kleine Brezelsnacks heraus. Damit der Käsedip für alle Snacks reicht würde ich diesen dafür verdoppeln. (Ich habe eine kleinere Menge gemacht, weil ich so viel Käse dann doch nicht essen kann :D)

So, ich hoffe, ihr habt jetzt großen Hunger und probiert das Rezept gleich aus.

Ich wünsche euch einen tollen Start in die Woche!

Laura <3

rezept-brezelsnacl

Kommentar verfassen