Brookies

Lange habe ich danach gesucht und dabei viele Rezepte ausprobiert. Heute kann ich euch ganz stolz sagen: Ich habe das perfekte Rezept gefunden. Die perfekten Brownies mit einer Schicht Cookies, kurz: Brookies.

brookies-6

Schon Anfang des Jahres war mir klar: Ich möchte unbedingt ein Brownie Rezept auf meinem Blog haben. Ich habe so einige ausprobiert und war nie wirklich zufrieden: zu trocken, zu süß, oder einfach nicht das gewisse Etwas. Klar, alle waren lecker, aber kein Rezept hat mich vom Hocker gerissen.

brookies-4

Dieses Rezept schon. Ich habe es daran gemerkt, dass ich früh morgens aufwachte und auf Toilette musste. Alles normal, aber mein erster Gedanke war: Wenn du jetzt eh aufstehst, kannst du auch in die Küche gehen und die Brookies aus der Form holen und alle „Reste“, die in der Form kleben bleiben, essen. Gesagt, getan. Also stand ich um 5 Uhr morgens in der Küche, habe die Brookies aus der Form geholt und mich mit der Backform wieder ins Bett gesetzt und munter drauf los gefuttert. In diesem Moment habe ich gedacht: Okay, sie sind wirklich gut, sonst würdest du jetzt nicht hier so sitzen.

brookies-5

Was an den Brookies so gut ist? Sie vereinen zwei meiner Lieblingsgebäcke: Brownies und Cookies. Brownies müssen richtig schön schokoladig dunkel und klitschig sein. Sie müssen kleben und mit dicken Schokostückchen versehen sein, dann sind sie perfekt. Cookies dürfen nicht hart werden, außen eine leichte Knusperschicht, aber im Inneren schön weich. Und genauso sind die Brookies geworden. Ein wahrer Schokotraum, man verfällt regelrecht in ein Schokokoma. Ein kleiner Brookie und meine Gelüste nach Süßem waren vollkommen gestillt und das soll was heißen 😀

brookies-3

Eins der besten Dinge an den Brookies: Ihr könnt beide Teige mit dem Schneebesen oder/und einem Teigschaber verrühren und braucht gar keinen Handmixer. Außerdem seid ihr in gut 45 Minuten fertig und könnt lauwarme Brookies genießen. Ein Tipp: Auch wenn ihr die Brookies nicht lauwarm auffuttert und abwarten könnt: Schneidet sie noch während sie warm und somit weicher sind, dann ist es einfacher. Der Keksteig obenauf wird nämlich härter und dann lassen sie sich nicht so schön sauber schneiden.

brookies-7

Ich weiß gar nicht, ob ich noch mehr sagen muss, vielleicht seht ihr ja anhand der Bilder was ich meine.

Meine Backform war übrigens viereckig und ca. 20x20cm und wahrscheinlich hat die ganze Form so viel Kalorien, dass ich locker den Tagesbedarf einer ganzen Fußballmannschaft damit abdecken könnte. Also holt die weiten Jogginghosen raus und fangt an zu backen. Viel Spaß dabei!

Laura <3

rezept

 

 

Kommentar verfassen