Crispy Peanut Butter Balls

Lange war ein Beitrag dieser Art geplant und vor ein paar Tagen ist es einfach über mich gekommen, so dass ich ein paar Zutaten zusammen geschmissen habe und daraus die leckersten und sündigsten kleinen Versuchungen entstanden sind. Seht selbst…

Crispy-Peanut-Butter-Balls-1

Ihr Lieben!

Seht euch diese Leckerbissen an, einfach unwiderstehlich! Warum ich so schwärme? Dazu ist eine kleine Vorgeschichte nötig:

Seit vorletztem Jahr Sommer habe ich angefangen intensiver zu backen und als dann der Blog an den Start ging habe ich ganz viele Rezepte dafür kreiert und natürlich auch viel, viel ausprobiert. Gut, wer isst das Ganze? Ich habe dann angefangen, das Gebackene an die Nachbarn zu verteilen und als kleines Dankeschön kamen immer ein paar Schokoriegel oder Bonbons zurück. Eines Tages lagen zwei Wunderbar auf meinem Teller. (An dieser Stelle einen lieben Gruß an Malin 🙂 ). Ich kannte diese Schokoriegel nicht, habe sie probiert und bin sofort begeistert gewesen. Zusammen mit meiner damaligen Kollegin habe ich eine kleine Wunderbar-Sucht entwickelt und mir im Laufe der Zeit immer wieder gedacht, dass man sowas doch selber machen könnte.

Endlich habe ich es ausprobiert und bin mehr als begeistert. Ich weiß definitiv warum die Hose kneift. 😀

Crispy-Peanut-Butter-Balls-5

Zuerst dachte ich, das es eine riesen Sauerei wird die Kugeln zu machen. Und zuerst wollte ich auch noch richtige Riegel machen, wie der Wunderbar halt auch einer ist, aber so Kügelchen sind schöner zum snacken, machen nicht so das schlechte Gewissen und kann man super mitnehmen!

Und keine Sorge, sie sind so einfach zu machen und ihr braucht euch keine Gedanken zu machen: Die Zutaten hören sich klebrig an, lassen sich aber ganz einfach verarbeiten.

Das Wichtigste ist, dass ihr die Masse nachdem ihr alles miteinander vermischt habt, kurz kühl stellt. So klebt nichts mehr und ihr könnt super kleine Bällchen daraus formen.

Crispy-Peanut-Butter-Balls-2

Der Wunderbar-Riegel besteht aus Erdnussbutter, etwas Knusprigem und Karamell. Genau die Zutaten wollte ich natürlich auch verwenden. Als ich die Erdnussbutter mit den Haferfleks (könnt ihr auch bei meinen Rice Krispie Treats sehen) und dem Puderzucker vermischt hatte, war ich schon im Himmel. Als kleinen Extrakick kam dann aber noch eine Schicht Karamell um die Bällchen und natürlich eine Schokoschicht.

Ich bin froh, dass ich noch ein paar übrig gelassen hatte, von denen ich Fotos machen konnte. Das hat mich viel Selbstbeherrschung gekostet!

Crispy-Peanut-Butter-Balls-4

Ich glaube, ich habe euch genug vorgeschwärmt.

Ran an die Schüsseln und los geht’s. Ihr werdet es nicht bereuen! Wenn ihr die Crispy Peanut Butter Balls nachmacht, schreibt mir ruhig wie sie euch geschmeckt haben! Ich bin gespannt!

Laura <3

Rezept-Crispy-Peanut-Butter-Balls

 

 

Kommentar verfassen