Lemon Curd

Lemon Curd, Lemon Curd. Egal, auf welcher Koch-oder Backseite ich mich befand: In letzter Zeit sah ich immer Bilder von einer gelben Creme, die über den Rand von Einmachgläsern tropfte. Also wollte ich sie auch einmal ausprobieren!

Lemon Curd

Die Tage werden zwar nicht schöner im Moment, aber die Temperaturen sind warm, die Luftfeuchtigkeit ähnelt der in einem Schmetterlingshaus und die Lust nach etwas Süßem, das gleichzeitig frisch und sauer ist, stieg bei mir immer mehr.

Wie schon erwähnt, sprangen mir diverse Lemon Curd Rezepte öfter über den Weg, aber bis dahin hatte ich sie noch nicht wirklich beachtet. Irgendwo im Hinterkopf hatten sich die Bilder, die so schön nach Sommer aussahen, aber doch festgesetzt und ich fing an zu suchen. Lemon Curd, was ist das eigentlich? Wie sich herausstellte ist Lemon Curd einfach eine Zitronencreme, die mit wenigen Zutaten in wenigen Minuten fertig gemacht werden kann. In Amerika und England wird sie sowohl als Brotaufstrich, als auch für Kuchen oder Pies verwendet.

Klasse, ein Allroundtalent also 🙂

Lemon Curd

Ich habe mir also ein Rezept rausgesucht und erst einmal wieder die Zuckermenge reduziert! Wenn schon mit Zitrone, dann darf es auf keinen Fall zu süß werden!  In weniger als zwanzig Minuten hatte ich mein erstes eigenes Lemon Curd gemacht und das Aufwendigste daran war wirklich nur die Zitronenschalen abzureiben.

Ungeduldig wie ich nun mal bin habe ich mir direkt einen Toast mit Frischkäse bestrichen und das Lemon Curd noch lauwarm darauf verteilt..Und ich muss sagen: Warum habe ich das nicht schon früher gemacht?? Es stillt einerseits den Hunger auf Süßes und ist andererseits trotzdem total frisch. Besonders natürlich, wenn es aus dem Kühlschrank kommt. Dort soll es sich wohl bis zu einer Woche halten. Ich denke nicht, dass es so lange überlegt, denn es wurde auch vom größten Kritiker genehmigt (meinem Freund). 🙂

Lemon Curd

Sofort schossen mir hundert Ideen durch den Kopf, was ich mit Lemon Curd alles backen kann und falls ihr demnächst ganz viele Rezepte damit findet, wisst ihr bescheid! Am Wochenende versuche ich mich auf jeden Fall an einer fruchtigen Lemon Curd Torte, also seid gespannt.

Lemon Curd

Jetzt schnappt euch ein paar Zitronen und macht euch eurer eigenes Lemon Curd! Es lohnt sich auf jeden Fall! Nachdem es abgekühlt ist, solltet ihr es auf jeden Fall im Kühlschrank aufbewahren! Auf der Seite der Backschwestern findet ihr übrigens ein super cooles Pina Colada Curd Rezept! Das werde ich bestimmt auch bald probieren!

Ich hoffe, ihr kriegt durch die Bilder gute Laune, das Wetter will ja nicht so wirklich sommerlich werden..

Ich schicke euch sonnige Grüße!

Laura <3Lemon-Curd-Recipe

 

 

1Pingbacks & Trackbacks on Lemon Curd

  1. […] selbstgemachtes Lemoncurd, nach dem Rezept von der lieben Laura ➡ Lemon Curd […]

Kommentar verfassen