Naked Wedding Cake

Im September gab es eine Hochzeit. Nein, nicht ich habe geheiratet, aber ich war die Glückliche, die den Hochzeitskuchen und die Cupcakes machen durfte. 🙂 Jetzt sind die Bilder da.

Dieser Post heute wird mit weniger Text auskommen, dafür mit umso schöneren Bildern (vom Hochzeitsfotografen).

naked-wedding-cake-5

Ende August wurde ich gefragt, ob ich eine Hochzeitstorte und Cupcakes machen könnte. Ich war natürlich sofort begeistert und habe zugesagt. Dabei herausgekommen sind ein Naked Cake mit Beeren und dreierlei Sorten Cupcakes. Alle Rezepte habe ich nicht mehr, aber 2 von den Cupcake Rezepten findet ihr sogar hier auf meinem Blog:

Einmal gab es meine Blueberry Lemon Cupcakes und für die Schokocupcakes habe ich den Teig von meinen Oreo Cupcakes genommen mit der Schokoladenbuttercreme von den Rocher Cupcakes. Laut Braut sind die Schokocupcakes wohl am schnellsten weggefuttert worden 🙂 Die dritte Sorte Cupcake war übrigens Kokos/Beere.

naked-wedding-cake-3

Für die Cupcakes habe ich extra diese süßen Cupcake Förmchen in weiß, rosa und pink bestellt. Ihr findet sie bei CakeMart.

naked-wedding-cake-1

Da ich euch leider heute kein Rezept für den Naked Cake zeigen kann, werde ich dies ganz schnell nachholen. 🙂

Wie ihr euch vielleicht noch erinnern könnt, war es im September noch super heiß und es war ein echter Akt alles zu backen. Ich habe die Backsessions dann immer auf nachts verlegt 😀 Aber so lange Braut und Bräutigam zufrieden waren, hat sich alle Mühe gelohnt!

naked-wedding-cake-2

Liebe Daniela, vielen dank, dass ich eure Torte machen durfte und auch lieben Dank für die schönen Bilder. Du sahst traumhaft aus! Ich wünsche euch beiden alles, alles Gute für die Zukunft <3

Kommentar verfassen