No bake Himbeer Cheesecake

Normalerweise sind der Backofen und ich die besten Freunde. Zum Geburtstag der Schwiegermama sollte er allerdings ausbleiben. Ich wollte nämlich einen fruchtigen ’no Bake‘ Käsekuchen machen und heute zeige ich euch, was dabei rauskam…

no bake Himbeer Cheesecake

Zwischen Arbeit, Wohnungssuche, Haushalt und neuen Backkreationen ausprobieren musste noch ein kleiner Geburtstagskuchen für die Schwiegermama her. Zuerst war ich ziemlich einfallslos. Den Freund fragen, was seiner Mutter schmecken könnte, war auch nicht gerade erleuchtend, also habe ich einen Blick in den Kühlschrank geworfen: Quark, Mascarpone, Sahne..Und im Gefrierschrank lagen noch Himbeeren.

Das Wetter sollte noch schön sein, wieso also nicht einen leckeren, fruchtigen No Bake Himbeer Cheesecake machen?

no bake himbeer Cheesecake

Für den Boden habe ich Löffelbiskuit genommen. Die Packung liegt seit meinem Tiramisu in der Schublade herum und ich wusste nie, was ich damit noch machen könnte. Als Boden für meinen No Bake Cheesecake perfekt! Allerdings habe ich immer noch ziemlich viele übrig… 😀

Wenn ihr also Tipps und Rezepte mit Löffelbiskuit habt: Immer her damit!

Während die Himbeeren im Topf so vor sich hinköchelten habe ich die Quarkcreme zusammen gemixt. Nach Gefühl etwas Zucker hinzu, abgeschmeckt und für super befunden.

no bake himbeer cheesecake

Ich habe die Himbeeren extra nicht komplett einkochen lassen, oder durch ein Sieb gepresst, weil ich wollte, dass man schmeckt, dass richtige Früchte verarbeitet wurden. Das Gute bei diesem Kuchen ist, dass ihr ein bisschen herumexperimentieren könnt mit den Früchten, der Menge an Zucker, oder aber auch ob ihr mehr Mascarpone oder nur Quark nehmt. Je nach Geschmack, oder was ihr gerade zuhause habt 🙂

Wenn ich die Bilder so betrachte, kriege ich direkt wieder Appetit. Findet ihr nicht auch, dass Himbeeren lustig aussehen?

no bake himbeer cheesecake

Da wir Essen gegangen sind, war dieser Kuchen perfekt als Nachtisch geeignet: Nicht zu mächtig, fruchtig und einfach super lecker.

Den Kuchen habe ich in einer 20cm Springform gemacht, was die perfekte Größe ist für einen kleinen Geburtstagskuchen 🙂

Ob für euch alleine, als Dessert, Mitbringsel zum nächsten Geburtstag oder Grillabend: Ich hoffe, der Kuchen schmeckt euch genau so gut wie mir! Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Laura <3

no bake himbeer cheesecake

Kommentar verfassen