Nussecken

Mein Freund ist ja leider nicht so der Gebäckfan, aber eine Sache hat er sich dann letztens doch gewünscht: Nussecken! Also habe ich ganz fix diese leckeren Teilchen für ihn gezaubert.

Achtung! Von diesen Nussecken kann man nicht genug kriegen. Ich muss es wissen, denn noch bevor dieser Beitrag fertig war, hatte ich schon mindestens fünf verputzt!

9

In der heutigen Cupcake/Torten mit Fondant-Zeit habe ich mir gedacht, mal etwas Traditionelleres zu machen ist auch schön. Vielleicht etwas, wovon meine Oma auch schon einmal gehört hat. Vor Weihnachten habe ich diese Nussecken zum ersten Mal ausprobiert und das Rezept ist so einfach, dass wirklich jeder es nachbacken kann. 🙂 Vor allem der Teig ist schnell gemacht, muss nicht kühlen und lässt sich leicht ausrollen.

4

Den Teig zu kneten und auszurollen war früher schon immer das Coolste! Ganz besonders, wenn man die Reste essen durfte! Gleichmäßiges ausrollen ist aber leider immer noch nicht so meine Stärke, weswegen ich einfach überflüssigen Teig von den Rändern abgeschnitten und damit die Ecken geformt habe. Je mehr Konfitüre ihr auf den Teig verstreicht, desto saftiger werden die Nussecken, allerdings auch umso süßer! Ich habe diesmal so 4-5 EL genommen. Damit war der ganze Teig bis in die Ecken schön gleichmäßig mit der Aprikosenkonfitüre bedeckt.

6

Für die Nussmischung nehmt ihr einfach eure Lieblingsnüsse, ob gehackt, gemahlen oder alles zusammen, ist vollkommen egal. Ich habe eine Mischung aus Mandeln und Haselnüssen genommen, jeweils gehackt und gemahlen. Einfach alles rein, was noch da war 😉 . Die Mischung reicht  gerade so, dass der ganze Teig damit bedeckt ist. Keine Sorge, auch wenn alles erstmal recht platt aussieht, geht der Teig im Ofen ja noch etwas auf und dann haben die Nussecken die perfekte Höhe!

Ein kleiner Tipp: Lasst die Nussecken kurz abkühlen und schneidet sie, wenn sie noch leicht warm sind; das geht einfacher. Dann noch mit Schokolade übergießen, die Ecken eintauchen oder die ganze Nussecke damit einhüllen…Wie ihr mögt!

7

2

Die Nussecken sind wunderbar weich und lecker. Sagt auch unsere Nachbarin! Sie wollte gleich das Rezept haben, um sie für die Bewohner ihres Altenheims zu machen, weil sie, ich zitiere: „Nicht so hart sind. Die können die Senioren auch gut kauen!“

Also, diese Nussecken sind wirklich für Jeden 🙂

51

Ihr Lieben, ich freue mich über Kommentare und wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Laura<3

 

Rezeptweb

Kommentar verfassen