Nussschnecken

Ich glaube, am liebsten backe ich kleine Sachen. So wie diese leckeren Nussschnecken hier mit ein paar Äpfeln und einer leckeren Frischkäse-Zimt-Glasur. Hört sich gut an? Dann klickt schnell weiter.

nussschnecken-8

Eigentlich kann ich gar nicht sagen, was ich am liebsten backe. Torten sind toll und sehen schön aus und es macht unheimlich viel Spaß sie zu dekorieren, aber kleineres Gebäck oder Cookies kann man immer zwischendurch essen und auch anderen eine kleine Freude damit machen, wenn man sie als kleines Mitrbingsel dabei hat.

Mein Mitbringsel heute sind Nussschnecken (oh man, so viele ’s‘ hintereinander). Vor einiger Zeit habe ich ja schon einmal einen Nussstriezel gemacht. Wie so ein Nussstriezel nicht aussehen sollte,könnt ihr dort übrigens auch bewundern 😉 Für die Nussschnecken habe ich die gleiche Füllung genommen, allerdings noch mit ein paar Äpfeln aufgepeppt.

nussschnecken-6

Zuerst als ich die Nussschnecken gegessen habe, habe ich gedacht, dass die Äpfel sie leider nicht so saftig machen, wie ich es gerne gehabt hätte. Aber: Geduld Laura. Warm aus dem Ofen hatten die Schneckchen noch gar nicht ihr ganzes Aroma entfaltet und wurden einfach nur zu schnell von mir verschlungen. Am nächsten Tag waren sie um einiges saftiger und einfach perfekt als süßes Frühstück. Sie sind also wirklich super vorzubereiten!

nussschnecken-9

Wundert euch nicht, wenn ihr keine genauen Mengenangaben für das Frosting im Rezept findet. Ich hatte nur noch ein Rest Frischkäse übrig (80g vielleicht?) und habe ihn einfach mit etwas Puderzucker und Zimt verrührt bis alles die gewünschte Konsistenz hatte. Es sollte sich leicht auf den Rollen verstreichen lassen, allerdings ohne herunter zu laufen. Hier könnt ihr natürlich auch wieder nach belieben mit Zimt würzen oder es sogar ganz sein lassen, wie ihr mögt.

nussschnecken-2

Ich habe ca. 18 Nussschnecken aus dem Teig bekommen. Dafür habe ich ihn relativ dünn und groß ausgerollt und den Teig ca. 1 cm dick geschnitten.

Vielleicht sehen die Nussschnecken auf den ersten Blick nicht aus wie die großen Stars, aber glaubt mir, geschmacklich sind sie super lecker und perfekte Beilage für den nächsten Kaffee!

Habt’s fein,

Laura <3

unbenannt-1

 

 

Kommentar verfassen