Swirled Frosting

Auch ich habe den Valentinstag genutzt, um etwas zu backen. Nein, nicht für meinen Freund (das muss ich noch), sondern ich habe ein „Swirled Frosting“ ausprobiert. Natürlich in Rosa. Wie das geht, zeige ich euch hier!

6

Worüber ich stolz bin: Das alles so super geklappt hat. Das einzige Manko war leider die Lebensmittelfarbe (von Xenos). Sie ist sehr flüssig und in Verbindung mit der Pudding-Buttercreme ist es irgendwie etwas grisselig geworden. Schade..Ich empfehle euch deswegen Lebensmittelfarben auf Gelbasis oder eventuell sogar Pasten. Die verflüssigen das Frosting dann auch nicht.

Aber nunja..Nur weil es für mich nicht perfekt ausgesehen hat, wollte ich es nicht wegschmeißen. Schmecken tut es ja trotzdem und ich finde, das Endergebnis ist doch recht hübsch geworden.

1

Was ihr braucht:

  • Buttercreme (eurer Wahl) in zwei Farben
  • einen Spritzbeutel mit einer Tülle eurer Wahl
  • Frischhaltefolie
  • eine Schere und natürlich Cupcakes zum Verzieren

2

Ihr breitet die Frischhaltefolie vor euch aus und verteilt das Frosting darauf. Setzt ca. 3 Esslöffel nebeneinander und den Rest obendrauf. Dann wickelt ihr das Frosting ein und dreht die Enden der Folie zusammen. Falls sich Luftbläschen gebildet habt, drückt ihr sie vorsichtig raus. An das eine Ende mache ich nun einen Knoten.

3

So sieht das Ganze dann fertig aus. Wie ihr seht, ist mein Augenmaß nicht hundertprozentig, aber egal. Befüllt die Beutel nicht zu viel, sonst passen sie nicht in den großen Spritzbeutel!

Jetzt kommt der Teil der etwas tricky ist. Das Ende, an dem ihr keinen Knoten gemacht habt, schneidet ihr nun auf. Drückt das Frosting nun vorsichtig bis zum Rand. Ich habe beide Frostings aufeinander gelegt und soweit es ging in den Spritzbeutel gelegt. Allerdings waren jetzt noch ca 3-4cm Luft bis zu Spritztülle. Greift einfach den Spritzbeutel oben am Rand und schüttelt ihn leicht, so dass das Frosting nach unten rutscht.

7

Dann kann es eigentlich auch schon losgehen! Vielleicht macht ihr einen Probe-Cupcake am Anfang, weil es sein kann, dass noch nicht beide Frostings gleichzeitig aus der Tülle kommen. Aber den könnt ihr dann ja essen 🙂 Ansonsten verziert ihr den Cupcake wie immer, nur das er einen kleinen Specialeffect hat!

5

Falls ihr Fragen dazu habt, schreibt mir ruhig!

Laura <3

 

2 Comments on Swirled Frosting

  1. Ekolabine
    Februar 28, 2016 at 7:37 pm (2 Jahren ago)

    Finde ich stark, dass du die Cupcakes veröffentlichst, trotz das die Butter geronnen ist!
    Immer nur perfekte Ergebnisse präsentieren, lässt doch die Leute irgendwann den Blick für die Wirklichkeit verlieren. Es sieht nicht immer perfekt aus. Und trotzdem ist es doch toll, wenn es von Herzen kommt =)
    Hab deinen Blog erst jetzt neu entdeckt und finde ihn ziemlich toll! Er hat Charakter ^^

    Liebe Grüße

    Ekolabine aus dem Herbstwald

    Antworten
    • Laurabackt
      Februar 29, 2016 at 2:25 am (2 Jahren ago)

      Vielen Dank für dein Kommentar und schön, dass dir meine Seite gefällt! Du hast recht, dass es das Wichtigste ist, wenn es vom Herzen kommt. 🙂
      Liebe Grüße,
      Laura

      Antworten

Kommentar verfassen